Ihr Warenkorb
keine Produkte

Casio Privia PX5S

AUDIO ELECTRIC Preis:
688,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Casio Privia PX-5S Digital Piano

Die Tastatur des PRIVIA Pro PX-5S bietet eine skalierte Hammermechanik, drei Sensoren pro Taste und eine sogenannte Ivory-Feel Beschichtung, die die Eigenschaften von Elfenbein und Ebenholz imitiert. So soll sie dem Spielgefühl eines Flügels nahe kommen. Trotz der Hammermechanik wiegt das Instrument nur 11,1 kg. Das Piano ist mit Casios neuer AiR-Klangerzeugung ausgestattet. Hinzu kommen eine Reihe neuer Clavinetsound sowie Vintage-E-Pianos. Weiterhin bietet das PX-5S eine große Auswahl an programmierbaren Sounds. Auch Hex-Layer-Klänge aus dem Synthesizer XW-P1 sind dabei.
Für die Steuerung externer Klangerzeuger stehen vier Tastaturzonen, vier programmierbare Drehregler, und sechs zuweisbare Schieberegler zur Verfügung. Hinzu kommen zwei Pedaleingänge sowie ein Pitch- und ein Modulationsrad. Weiterhin bietet das PX-5S vier voneinander unabhängige Arpeggiatoren und einen Phrasensequenzer mit acht Spuren.
Das neu entwickelte PRIVIA Pro PX-5S ist ein echtes Piano für die Bühne, reich ausgestattet mit einem fortschrittlichen MIDI-Controller und leistungsstarkem Prozessor und mit einem Funktionsumfang, der das Instrument deutlich von anderen Digitalpianos abhebt. Ausgerüstet mit der CASIO eigenen neuen AIR Klangerzeugung (Acoustic and Intelligent Resonator) liefert das PX-5S akustische Pianoklänge von beispiellosem Realismus und Detailreichtum. Für eine nie da gewesene Natürlichkeit stehen auch die 256-stimmige Polyfonie und die Tri-Sensor skalierte Hammermechanik mit Ebenholz- und Elfenbein-Finish sowie das Saitenresonanz-System. Das Klangvermögen der AIR Klangerzeugung entfaltet sich in einer völlig neuen Reihe von authentischen Vintage-Sounds klassischer E-Pianos und Clavinets. In Kombination mit einem leistungsstarken neuen Effektmodul verfügt das Casio PX-5S so über ein ganzes Arsenal von sowohl akustischen als auch elektronischen Pianoklängen.

Features für Fortgeschrittene
Zusätzlich dazu bietet das Casio Privia PX-5S eine große Auswahl an vollständig programmierbaren Sounds, darunter Hex-Layer-Klänge, die aus dem preisgekrönten Synthesizer XW-P1 abgeleitet wurden. Hex-Layers können sowohl atmosphärische Synthiesounds als auch komplexe Akustik- und Orchestersimulationen produzieren.

Das Casio PX-5S sucht als Stage-Piano seinesgleichen: Das Instrument verfügt über vier Masterkeyboard-Zonen sowie vier frei konfigurierbare Drehregler, sechs frei konfigurierbare Schieberegler, zwei Pedaleingänge sowie Pitch- und Modulationsrad. Vier voneinander unabhängige, programmierbare Arpeggiatoren erlauben – durch Schichtung einer Vielzahl von Klangtexturen – in eigene Klangwelten vorzustoßen. Ein Phrasensequenzer mit acht Spuren ermöglicht das Triggern von Sequenzen und Riffs, die sich aus dem Stegreif ansteuern und transponieren lassen und so für die Performances eines einzelnen Musikers neue Maßstäbe setzen. Das alles findet in einem bemerkenswerten, nur 11,1 Kilogramm leichten Gehäuse Platz.

Das PX-5S von CASIO kann sogar WAV-Dateien mit 44.1 kHz/16 Bit direkt auf einen USB-Stick aufnehmen, sodass sich Proben, Auftritte und Momente der Inspiration leicht festhalten und mit anderen teilen lassen.
  • 88er Hammer Tastatur
  • AiR-Technologie
  • Pitch und Modulationsrad
  • max. 256 stimmig
  • bis zu 4 Keyboardzonen
  • ein Arpeggiator pro Zone
  • 4 Drehregler + 6 Fader, frei konfigurierbar
  • 340 Presets
  • 220 User Speicher
  • Phrasensequenzer mit acht Spuren und bis zu 1.000 Phrasen
  • Reverb, Chorus, Delay
  • Saiten- und Dämpferresonanz
  • Insert-Effekten wie EQ, Kompressor, Limiter, Enhancer, frühe Reflexionen, Phaser, Chorus, Flanger, Tremolo, Auto Pan und Leslie
  • Master Sektion mit 4-Band Equalizer und Compressor
  • MIDI
  • USB
  • Aux Eingang
  • 2 Pedal Anschluesse
Test Fazit aus KEYS 11/2013
Das Casio Privia PX-5S überzeugt vor allem als mobiles Leichtgewicht unter den Stage Pianos. Die differenziert ansprechende und leicht spielbare Hammermechanik-Klaviatur kann es auch mit deutlich teureren Geräten aufnehmen. Authentische Pianoklänge sind variantenreich vertreten und dynamisch ausdrucksstark spielbar. Als bemerkenswerte Zugabe gibt es die vielschichtigen HexLayer-Klänge für fette Sounds und abwechslungsreiche Flächen. Die restlichen Brot-und-Butter-Klänge sind eher Standard und wirken etwas angestaubt. Die Editierung gelingt über den Software-Editor deutlich besser als am Gerät selbst.

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Kawai ES110

Kawai ES110

689,00 EUR
Roland RD64

Roland RD64

698,00 EUR
Yamaha P105 BK

Yamaha P105 BK

599,00 EUR
Kawai MP7 Digital Piano

Kawai MP7 Digital Piano

1.490,00 EUR
Roland RD300 NX Digital Piano

Roland RD300 NX Digital Piano

1.198,00 EUR
Korg KROME 88

Korg KROME 88

1.499,00 EUR
Yamaha MOXF 8

Yamaha MOXF 8

1.599,00 EUR
Roland Jupiter 50 Synthesizer

Roland Jupiter 50 Synthesizer

1.598,00 EUR
Kawai VPC1

Kawai VPC1

1.299,00 EUR
Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Korg SP280 BK Digital Piano

Korg SP280 BK Digital Piano

699,00 EUR
Yamaha DGX650 BK

Yamaha DGX650 BK

645,00 EUR
Yamaha CP40

Yamaha CP40

1.599,00 EUR
Korg Grandstage 88

Korg Grandstage 88

2.699,00 EUR
Yamaha MX88

Yamaha MX88

1.099,00 EUR
Korg Grandstage 73

Korg Grandstage 73

2.579,00 EUR
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.